23.09.2018

Erster Auswärtssieg der Saison für den HC Niesky

HC Lauchhammer – HC Niesky 1920 2:5 (0:4)

Nach dem Heimsieg im Derby gegen Bautzen waren die Herren des HC Niesky nun voll motiviert die ersten Auswärtspunkte der Saison zu holen. Es ging auf den Naturrasen von Lauchhammer, der durch seine Gegebenheiten auch eine Umstellung im Spielverhalten der an Kunstrasen gewöhnten Mannschaften benötigt. Dazu mussten die Nieskyer verletzungsbedingt auf die Routiniers Matthias Mann und Ernst Röthig verzichten und starteten mit einem sehr jungen Team (9 Spieler unter 25 Jahren) in die Partie.

Am Anfang der Partie zeigten die Nieskyer gleich ihren Willen die Punkte unbedingt mit nach Niesky zu nehmen und schnürten die Heimmannschaft in ihrem eigenen Viertel ein. Große Chancen blieben aber noch aus, die letzte Durchschlagskraft im Schusskreis fehlte. Auf der Gegenseite versuchte es die Heimmannschaft mit langen Bällen und Schlenzern das Mittelfeld der Nieskyer zu überspielen, aber die Defensive um Knoff, Schulze und Kreutel stand sicher. Nach 15 Minuten konnte sich Stephan Munzig an der Viertellinie von seiner Deckung lösen, zog in den Kreis und traf mit der argentinischen Rückhand zur verdienten Führung des HCN. Keine zwei Minuten später konnten die Nieskyer erneut jubeln. Jack-Louis Kotter setzte sich auf der rechten Seite gegen zwei Verteidiger durch, flankte in die Mitte wo wieder Munzig wartete und direkt abschloss. Mit der 2:0 Führung im Rücken spielten die Gäste weiterhin schnelles und offensives Hockey und zeigten keine Probleme mit der Umstellung auf den ungewohnten Naturrasen. Und auch die Effektivität vor dem Tor, die in den letzten Spielen noch mangelhaft war, zeigte sich verbessert. In Minute 28 konnte Julian Hilsberg den Ball im Nachsetzen über die Linie drücken und direkt zum Schlusspfiff der ersten Halbzeit verwandelte Kapitän Alex Günzel eine Strafecke per Schlenzer. Mit der komfortablen 4:0 Führung ging es in die Pause.

In Halbzeit zwei hatten die Männer vom HCN zuerst Probleme wieder zu ihrem Spiel zurück zu finden. Lauchhammer gab sich auf nach dem hohen Rückstand nicht auf und prüfte mehrmals Hannes Riedel im Tor der Nieskyer, der in der ersten Halbzeit noch nahezu beschäftigungslos war. Vielleicht merkte man auch langsam den Kräfteverschleiß bei den Gästen, Routinier und Rasenspezialist Alexander Noll fiel nach einer Fußverletzung zum Ende der ersten Halbzeit auch noch aus und den Nieskyern blieb nur noch ein Auswechselspieler. Dennoch konnten sie wieder als erstes über ein Tor jubeln. Kotter setzte sich erneut auf der rechten Spielfeldseite durch, flankte in die Mitte auf Alex Günzel, dessen Schuss noch geblockt wurde, doch Debütant Alexander Kliemand stand genau richtig und konnte zum 5:0 einschieben. Kliemand bestritt sein erstes Spiel für die Herren des HC Niesky und überhaupt sein erstes Hockeyspiel nach langer Zeit. Er spielte bereits in der Jugend des HCN, doch zog sich nach einer Verletzung aus dem Hockeysport zurück, erst seit zwei Wochen trainiert er nun wieder auf dem Hockeyrasen und krönt seinen ersten Einsatz gleich mit einem Tor. Danach versuchten die Nieskyer das Ergebnis zu verwalten und setzten auf Konter. Jedoch nutze die Heimmannschaft die sich gebende Räume und den nachlassenden Druck der Nieskyer für 2 Treffer. Auf der Gegenseite verpassten dann Munzig und Hilsberg die endgültige Vorentscheidung, beide scheiterten aus Nahdistanz am Torhüter. Somit blieb es am Ende beim verdienten 5:2 Erfolg des HC Niesky.

Nächsten Sonntag um 10 Uhr geht es auf dem heimischen Jahnsportplatz gegen die zweite Mannschaft vom ESV Dresden. Der HC Niesky hofft wieder auf die zahlreiche Unterstützung seiner Fans um im letzten Spiel der Hinrunde einen Sieg einzufahren.

Für den HCN spielten: Riedel (TW), Kreutel, Schulze, Hilsberg, Knoff, Günzel (C), Munzig, Kotter, Wilde, Noll, Kliemand, Stark, Arlt

09.09.2018

Sieg im Lokalderby

HC Niesky 1920 – MSV Bautzen 4:1 (1:0)

Nach einem guten Heimspiel konnten sich die Nieskyer Hockeyherren über drei Punkte freuen.

Während der vorigen Woche bestritt der HC Niesky noch ein Freundschaftsspiel in Görlitz um mehr Spielpraxis in der neuen Formation zu sammeln. Die zusätzliche Einheit scheint geholfen zu haben und das Nieskyer Team präsentierte sich dann auch von Anfang an sehr dominant im Lokalderby gegen den MSV Bautzen. Es dauerte dennoch eine Weile bis das erste Tor fiel. In der 22. Minute schlenzte Alex Günzel aufs Tor, der Ball traf den Körper eines Bautzner Spielers und der Schiedsrichter entschied auf Siebenmeter. Kapitän Günzel trat selbst an und traf zur verdienten Führung. Die Gäste versuchten mit langen Schlenzern die Nieskyer Defensive schnell zu überspielen. Bis auf zwei Strafecken gab es keine gefährlichen Szenen für die Hintermannschaft des HCN. In der Offensive ließ man in der Phase leider sehr viele gute Chancen liegen und auch mehrere Strafecken konnten nicht genutzt werden.

In Halbzeit zwei konnte die Heimmannschaft schnell auf 2:0 erhöhen. Julian Hilsberg schob nach Zuspiel von Alex Günzel den Ball im Alleingang am Torhüter vorbei ins Tor. Auf der Gegenseite konnte dann ein Bautzner Stürmer nach einem Abstimmungsfehler in der Defensive allein auf Sebastian Lehmann im Nieskyer Tor zulaufen. Der Keeper des HCN stoppte Ball und Spieler an der Kreislinie, der Schiedsrichter bewertete die Aktion als Verhinderung einer Torchance und entschied auf Siebenmeter. Dieser wurde verwandelt und es stand trotz eindeutiger Dominanz des Heimteams nur noch 2:1. Wenige Minuten später konnte der HC Niesky durch Ernst Röthig die Zwei-Tore-Führung wiederherstellen. Sein nicht richtig getroffener Schuss von der Kreisgrenze wurde von einem Verteidiger kurz vor dem Tor noch unhaltbar abgefälscht. Danach erspielten sich die Nieskyer noch sehr viele weitere Chancen, doch auch beste Einschussmöglichkeiten konnten nicht genutzt werden. Knappe zehn Minuten vor Schluss konnte Jack-Louis Kotter, völlig ungedeckt am langen Pfosten, den Pass von Alex Günzel zum Endstand von 4:1 einschieben. Der Heimsieg war danach nicht mehr in Gefahr und die Nieskyer konnten sich auf Platz 4 der Tabelle verbessern.

Das nächste Spiel bestreiten die Nieskyer Herren am 23.09. in Lauchhammer.

Für den HCN spielten: Lehmann (TW), Riedel (TW), Kreutel, Röthig, Hilsberg, Knoff, Günzel (C), Munzig, Hennig, Kotter, Wilde, Mammitzsch, Neumann, Noll

  • DSC_1836
  • DSC_1837
  • DSC_1840
  • DSC_1848

  • DSC_1860
  • DSC_1871
  • DSC_1896
  • DSC_1901

Seite 1 von 2