25.05.2019

Kein schönes Spiel und trotzdem gewonnen

 

HC Niesky 1920 - Erfurter HC 3 : 1 ( 1 : 0 )

13. Min. 1 : 0 Lilly Recknagel (Strafecke)
50. Min. 1 : 1 Erfurter HC
62. Min. 2 : 1 Lilly Recknagel (Strafecke)
70. Min. 3 : 1 Laura Gloßmann (Lisa Linger)

  • WJA-2019-05-25-01
  • WJA-2019-05-25-02
  • WJA-2019-05-25-03
  • WJA-2019-05-25-04

  • WJA-2019-05-25-05
  • WJA-2019-05-25-06
  • WJA-2019-05-25-07
  • WJA-2019-05-25-08

  • WJA-2019-05-25-09
  • WJA-2019-05-25-10
  • WJA-2019-05-25-11
  • WJA-2019-05-25-12

  • WJA-2019-05-25-13
  • WJA-2019-05-25-14
  • WJA-2019-05-25-15
  • WJA-2019-05-25-16

  • WJA-2019-05-25-17
  • WJA-2019-05-25-18
  • WJA-2019-05-25-19

Leider mussten wir für dieses Spiel auf Sarina verzichten, allerdings konnte Paula nach fast einem Jahr Verletzungspause ihr Comeback geben und Vanessa und Laura waren auch wieder dabei. In den ersten Minuten der Partie tasteten sich beide Teams ab.
Die Erfurterinnen, die in Unterzahl antraten, leisteten enorm viel und so war auf dem Feld nichts von einer Frau weniger zu spüren. Leider lieferte der mittlerweile extrem schlechte Platz in Niesky und die mangelnde Spielpraxis beider Teams nicht viel Stoff für ein schönes Hockeyspiel.
In der 5. Minute ergab sich dann die erste Chance für die Nieskyerinnen, als Lea mit einem schönen Ball von Lilly komplett freigespielt wurde aber leider an der eigenen Ballkontrolle scheiterte.
In der 8. Minute konnten die Erfurterinnen einen ganz starken Angriff fahren, den wir allerdings durch einen Fehlpass und zu großem Abstand zum Gegner auch komplett unterstützten. Jetzt konnten auch wir einige gute Angriffe vortragen, Vanessa setzte sich schön über links durch und auch Lea konnte in der 12. Minute Lisa schön einsetzten. Die aus diesem Angriff resultierende Strafecke wurde dann von Lilly per Schlenzball zum 1:0 verwandelt. Bis zur 20. Minute ging das Spiel hin und her. Kein Team hatte aber ernste Torchancen. Die Erfurterinnen kombinierten sich gefällig vor das Nieskyer Tor, wurden aber meist von der Nieskyer Abwehr rechtzeitig vor dem Kreis gestellt. Ebenso erging es den Spielerinnen vom HC Niesky, die allerdings oft nach guten Bällen aus dem Mittelfeld Probleme bei der Ballkontrolle und beim Abschluss hatten. In der 25. Minute hatte Lea die bis dahin größte Chance der ersten Halbzeit, doch die Erfurter Torhüterin konnte super parieren. Danach wurden die Thüringerinnen immer besser und drängten auf den Ausgleich, doch die Nieskyer Mädels hielten die Gegnerinnen gut vom Kreis weg und liessen keine großen Möglichkeiten zu. Allerdings konnte man auf Nieskyer Seite große konditionelle Mängel erkennen, denn eine sehr schnelle und zielorientierte Erfurter Spielerin gewann sämtliche Laufduelle und stellte uns im Mittelfeld vor große Probleme. Trotzdem verbuchten wir vor der Pause noch eine Riesenmöglichkeit als Frieda einen Selfpass startete und Lilly bediente, die mit ihrem hohen Torschuss aber leider eine Erfurter Spielerin traf. Die letzten drei Minuten vor der Halbzeit belagerten die Erfurterinnen unseren Schusskreis und unsere Hüterin bewahrte uns mehrfach vor dem fälligen 1:1.
Nach der Pause zeigte sich Niesky besser aufgestellt. Wir konnten uns lösen und hatten gute Schusskreisauftritte durch Lisa, Frieda und Vanessa, leider aber ohne zwingenden Abschluss. In der 40. Minute hatte Michelle eine gute Möglichkeit und Lilly traf nur den Außenkasten des Tores. In den nächsten Minuten wurden wir dann von Erfurt ausgekontert, die uns mit ihrer Nummer 7 immer vor große Probleme stellten. In der 50. Minute starteten die Erfurterinnen einen super Angriff nach einem Ballverlust im Mittelfeld. Per Doppelpass gelangten die Thüringerinnen in unseren Kreis, den ersten Schuss konnte unsere starke Keeperin noch klären doch der Nachschuss fand dann den Weg zum 1:1 ins Tor. Die letzten Minuten des Spieles konnten wir dann wieder mehr Druck entfalten. Lilly konnte sich in der 55. Minute zweimal ganz stark durchsetzen und auf Frieda passen, deren Abschluss knapp vorbei ging. Eine absolute Bereicherung stellte dann Paula dar, die bei ihrem Comebach in den letzten Minuten nach langer Verletzung unserem Offensivspiel gut tat und uns gefährlicher machte. In der 60. Minute hatten wir dann eine Doppelchance durch Lilly und Lisa aus dem Gewühl vor dem Erfurter Tor, Frida prüfte eine Minute später noch die Torhüterin und Paula hatte ebenfalls einen Nachschuss. Leider nutzten wir diese gute Phase nicht zum Erzielen von Toren aus. Trotzdem konnten wir dann eine der wenigen Strafecken durch Lilly im Nachfassen zum 2:1 nutzen. Jetzt mobilisierten die Erfurterinnen alle Kräfte und konnten noch drei gute Möglichkeiten verbuchen, die mit großem Einsatz von unserer Abwehr und der Torfrau abgewehrt werden konnten. Wir blieben auch per Konter gefährlich, brachten aber bei unseren Schüssen durch Laura, Marie, Lisa und Michelle nicht mehr genug Druck auf den Ball. Erst in der letzten Minute gelang uns durch eine beherzte Aktion von Lisa und zwei scharfen Abschlüssen ein Abpraller zu Laura, die den Ball aus kurzer Distanz über die gegnerische Linie drücken konnte. Das mit dem Schlusspfiff fallende 3:1 wiederspiegelt allerdings nicht die Spielanteile, denn hier gaben sich die in Unterzahl agierenden Erfurterinnen nicht auf und sorgten für ein anstrengendes spannendes Spiel.

HC Niesky 1920 mit: Hannah Führich, Hanna Bieniek, Julia Menzel, Anna Mitschke, Leonie Mimus, Laura Glossmann, Lisa Linger, Nancy Förster, Frieda Mitschke, Lea Riediger, Lilly Recknagel, Marie Böttger, Michelle Trasper, Vanessa Ludewig, Paula Kopke

 

 

 

Statistik Weibliche Jugend A - Feldsaison 2019

SpielerSpieleTore (Spiel)Tore (Strafecke)Tore (Siebenmeter)Tore (Gesamt)Wäsche
Bieniek, Hanna 2 0 0 0 0  
Bieniek, Helena 0 0 0 0 0  
Förster, Nancy 2 0 0 0 0  
Führich, Hannah 2 0 0 0 0  
Gloßmann, Laura 1 1 1 0 1 27.05.
Kopke, Paula 1 0 0 0 0  
Linger, Lisa 2 0 0 0 0  
Ludewig, Vanessa 1 0 0 0 0  
Mätzschke, Sarianna 0 0 0 0 0  
Menzel, Julia 1 0 0 0 0  
Mimus, Leonie 2 0 0 0 0  
Mitschke, Frieda 2 0 0 0 0 11.05.
Mitschke, Anna 2 0 0 0 0  
Reck, Sarina 1 0 0 0 0  
Recknagel, Lilly 2 2 2 0 2  
Riediger, Lea

2

1 0 0 1  
Trasper, Michelle 1 0 0 0 0  
Seite 1 von 2